• drucken
  • an einen Freund senden
  • Text verkleinernText vergrößern

Stadtarchive - Museum Mont de Piété (Pfandhaus) et de la Condition des soies (Seidenzunft)

OuvertureVom 01 Januar 2017 bis 31 Dezember 2017
Bedienung
    Kostenlose Führungen, Führungen
    Ganzjährig geöffnet, siehe unten. Sammlungen mit Objekten und Dokumenten zur Geschichte des ältesten Pfandhauses von Frankreich und der Seidenzunft in der früheren Kapelle Notre-Dame de Lorette. Die Stadtarchive (Archives Municipales) sind ein Dokumentationszentrum der Stadt und derer Einwohner. Regelmäßig Sonderausstellungen.
    Geöffnet Montag von 10h bis 12h und von 13h30 bis 17h und von Dienstag bis Freitag von 8h30 bis 12h und von 13h30 bis 17h. An Feiertagen geschlossen.

    Das Museum Mont de Piété (Pfandhaus) et de la Condition des soies (Seidenzunft) ist seit 1987 in der früheren Kapelle Notre-Dame de Lorette untergebracht, die im 18. Jh. von J.B. Franque gebaut wurde. Szenografisch ist das Museum in drei Bereiche unterteilt, in denen die Entwicklung des Orts chronologisch dargestellt wird. Es ist eine Zeitreise anhand verschiedener Objekte, Kunstwerke und Dokumente: 1610 wurde das Pfandhaus gegründet, es ist das älteste Frankreichs. 1810 entstand die Seidenzunft. 2008 wurde der Archivbereich eröffnet, in dem die Rolle der Stadtarchive als „Gedächtnis der Stadt“ dargestellt wird, sie wurden 1986 an diesem kulturell wertvollen Ort eingerichtet.

    Die Stadtarchive von Avignon, die sich seit 1986 im gleichen Gebäude wie das Museum des historischen Pfandhauses und der Seidenzunft (Mont de Piété et Condition des soies) befinden, sammeln, ordnen und bewahren Dokumente aus verschiedenen Stadtverwaltungsstellen auf, aber auch Unterlagen von Privatinstitutionen und -personen.


    KontaktMusée du Mont de Piété et de la Condition des Soies - Archives Municipales, 6 rue Saluces84000 Avignon